Artikel unserer Mitglieder 

______________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Die Post kostet Zeit und Geduld   

Von Dr. Hans Rudolf Schuppisser, Vorstandsmitglied ZRV

Ja hoi!? Ich wusste gar nicht, liebe Post, dass wir uns so gut kennen, dass wir Duzis gemacht hätten. Aber schon gut. Es scheint auch bei anderen Grossanbietern im Internet so Mode geworden zu sein. Damit kann ich leben. Das ist auch nicht mein Diskussionspunkt.

Fortsetzung hier

 _____________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Ist die Altersstrategie* auf dem richtigen Weg?
(* der Stadt Zürich)

von Werner Wili, Mitglied des ZRV

Ein Artikel von Werner Wili mit einleitenden Bemerkungen (zum Verständnis des Zusammenhangs) von Cäcilia Hänni.

Hier geht's zum > Artikel von Werner Wili

______________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Es ist alles so einfach, wenn...  

Von Dr. Hans Rudolf Schuppisser, Vorstandsmitglied ZRV

Es ist alles so einfach, wenn es so funktioniert wie gedacht. Nur schon die Vorbereitungen zur schriftlichen Durchführung der Generalversammlung mit den Senioren unseres Turnvereins führten zur Erkenntnis, dass die Möglichkeitsform angebrachter ist: Es wäre so einfach gewesen, wenn es so funktioniert hätte, wie gedacht. Aber eben...

> Fortsetzung hier

 _____________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Selber erlebt ist anders...

Von Dr. med. Hans-Ulrich Kull, Vorstandsmitglied ZRV

Das Hotel im Oberengadin ist schon vor den Festtagen gefüllt – es herrscht deutliche Vor-Weihnachtsstimmung. Alle Gäste, Ski- und Wander-Fans, Single oder mit Familie,  sind glücklich über das mehrheitlich sonnige Winterwetter, über die guten Schneeverhältnisse in höheren  Lagen und vor allem über den prächtigen Sonnenuntergang oberhalb Maloja, der sich wunderbar im Silsersee spiegelt. Nichts kann das bevorstehende Weihnachtsfest trüben,  und der Hotelbesitzer hat zu einem feinen Apero (natürlich mit allen Corona-Vorsichtsmassnahmen) und für ein festliches Weihnachtsmahl (selbstverständlich mit den gebotenen Sitzabständen) eingeladen. Alle Hotelgäste freuen sich auf die bevorstehenden Ferien-Tage am Ende des Jahres.

> Fortsetzung hier

_____________________________________________________________________________________________________________________________