Neueste Nachrichten rund um die Corona-Pandemie

.....13. Januar 2021.....

Ab 18. Januar gilt neu schweizweit: 

Der Bundesrat hat am 13. Januar 2021 im Kampf gegen die Pandemie verschärfte Massnahmen verkündet, die ab Montag, 18. Januar 2021, gelten. Neu besteht eine Home-Office-Pflicht, Läden für Güter des nicht-täglichen Bedarfs werden geschlossen, private Veranstaltungen und Menschenansammlungen werden weiter eingeschränkt. Restaurants, Freizeit-, Sport- und Kultureinrichtungen bleiben bis Ende Februar geschlossen.

Hier geht's zum Dokument des BAG > PDF-Dokument

_______________________________________________________________________________________________________________________________________________________

.....31. Dezember 2020.....

Riesiges Interesse an der COVID-19-Impfung

Das Interesse an der COVID-19-Impfung im Kanton Zürich ist riesig und die Zahl der Interessenten übersteigt die derzeit verfügbaren Impfstoffdosen um ein Mehrfaches. In kurzer Zeit waren alle derzeit für Personen ab 75 Jahren und Hochrisikopatienten verfügbaren Termine ausgebucht. Derzeit sind weder online noch über das Ärztefon Impftermine buchbar. Ab Anfang kommender Woche werden laufend weitere Termine freigeschaltet. Die Gesundheitsdirektion wird darüber informieren.

Die Impfaktion wird mehrere Monate dauern und es werden sich alle Zürcherinnen und Zürcher impfen lassen können, die das wollen. Der Impfstart wird am Montag, 4. Januar 2021 am Impfzentrum des Instituts für Epidemiologie, Biostatistik und Prävention (EBPI) der Universität Zürich erfolgen. Dort werden nach einer gewissen Anlaufzeit zwischen 500 und 600 Personen ab 75 Jahren und Hochrisikopatienten geimpft werden können. Die Anmeldeseite des EBPI für die Impfung verzeichnete in der ersten Stunde nach der Freischaltung weit über 100’000 Zugriffe und beim Ärztefon gingen pro Stunde rund 60’000 Anrufe ein.

Informationen erhalten Sie laufend unter dieser Website der Gesundheitsdirektion > zur Website

_______________________________________________________________________________________________________________________________________________________

.....30. Dezember 2020.....

Information gegen Angst und Fake-News

Alles was Sie über die Corina-Pandemie wissen müssen, finden Sie auf der Homepage der Gesundheitsdirektion des Kantons Zürich (zur Website). Der ZRV empfiehlt Ihnen die Lektüre dieser Webseite, denn Wissen schafft Sicherheit.

Anfangs Januar werden im EBPI – auch bekannt als Zentrum für Reisemedizin – die ersten Zürcherinnen und Züricher geimpft. Die erste Zielgruppe sind Personen ab 75 Jahren mit oder ohne Vorerkrankungen. Je nach Verfügbarkeit und Liefermenge können sich später zusätzlich auch Personen ab 65 impfen lassen. Im Laufe des Januars wird mit dem Impfen in Alters- und Pflegeheimen sowie beim Gesundheitspersonal in Spitälern begonnen.

Wie Sie vorgehen müssen, wenn Sie sich impfen lassen wollen, entnehmen Sie der Unterseite «Coronavirus-Impfung» der Website der Gesundheitsdirektion (zur Website). Die Impfung ist freiwillig. Der ZRV empfiehlt Ihnen sich impfen zu lassen. Eine Impfung reduziert nicht nur die Krankheitslast und schützt damit das Gesundheitswesen. Auch die negativen persönlichen, sozialen und wirtschaftlichen Folgen der Pandemie können dadurch verringert werden.

_______________________________________________________________________________________________________________________________________________________

Hier einige Links zu Webseiten, welche Ihnen helfen, rasch Information aus erster Hand rund um das Corona Virus und seinen Folgen zu erlangen.