Konzert des Seniorenorchesters Zürich in Schlieren

Wiederum bot das Seniorenorchester Zürich seinen Zuhörerinnen und Zuhörer einen erfüllten Nachmittag.

Trotz eines Wintereinbruchs wagten sich gegen 100 Besucherinnen und Besucher in den ehrwürdigen Saal des Stürmeierhuus der reformierten Kirchgemeinde Schlieren. 

Sie kamen zum Konzert des Seniorenorchesters Zürich. Unter den Besuchern fanden sich auch mehr als 20 Mitglieder des Zürcher Senioren- und Rentnerverbands, der gemeinsam mit der reformierten Kirchgemeinde Schlieren zu diesem Altersmittag eingeladen hatte.

 

 

Das Orchester unter der Leitung ihres Dirigenten Hansjörg Weltin, trug ein 1-stündiges Konzert aus ihrem vielfältigen Repertoire vor. Märsche, Polkas, Walzer und Evergreens erfreuten das Publikum.

In der kurzen Pause stellte der Präsident Ralph Brem das Orchester vor. Es wurde 1978 gegründet und umfasst zurzeit 29 Mitglieder im Alter zwischen 57 und 91 Jahren, je hälftig beiderlei Geschlechts. Es setzt sich zusammen aus Streichern und Bläsern.

Nach dem kräftigen Schlussapplaus wurde den Besucherinnen und Besuchern sowie dem Orchester ein feines Dessert und Kaffee serviert. Hans-Ruedi Baumberger orientierte derweilen an einem Info-Tisch über die Tätigkeit des ZRV und verteile fleissig das Verbandsorgan "seniorin" sowie Werbeflyers.
Bericht und Fotos - Hans-Rudolf Baumberger, Vorstandsmitglied ZRV